Clockwork D-Wurf

Wurfdatum: 13. Mai 2016

Die weitere Entwicklung der D-chen kann unter Nachzucht weiterverfolgt werden. Fotos der ersten 8 Wochen gibt es unter Fotos D-chen. Die ersten 8 Lebenswochen finden sich im Welpentagebuch

Starcreek Ivory

 

Rufname: Ivy

Wurfdatum: 26.06.2009

Mutter: FTW Rocket Star Grace

Vater: Belg. + Int. FTCH Starcreek Efinegan

Pedigree

Gesundheit: HD A, ED frei, OCD frei,
                    PRA frei, CNM frei, EIC frei, SD2 frei
Augen frei (10.2015), vollständiges Scherengebiss;

 

Formwert: Sehr Gut

Prüfungen: Wesenstest, BH-Prüfung,
                  Working Tests E+L

 

 

mehr Informationen zu Ivy

 

FTW Ardmuir Earl


Rufname: Earl

Wurfdatum: 13.04.2013

Mutter: FTCH Auka Meadow Rue of Ardmuir

Vater: FTCH Astraglen Hail

Pedigree

Gesundheit: HD B1, ED frei, OCD frei,
                    PRA frei, CNM frei, EIC frei, SD2, HNPK frei
Augen frei (06.2015)

 

Formwert: Vorzüglich

Prüfungen: Working Tests E, L, O (diverse Platzierungen)
                   Dummy Trial Novice, Dummy Trial Open
                   CACT/CACIT Field Trial Kiskunhalas 2015 (HU) - very good 
                   CACIT Field Trial Gyùró 2015 (HU) - 4th excellent
                   CACIT Field Trial Gyúró 2016 (HU) - 1st CACIT/CACT excellent

 

mehr Informationen zu Earl

 

 


 

Deckdatum: 14./15. März 2016

Wurfdatum: 13. Mai 2016

Wurfstärke: 3 Rüden + 2 Hündinnen

Abgabe: ab 8. Juli 2016

 

 

Pedigree D-Wurf

 

 

Die Welpen sind genetisch PRA, CNM, EIC und SD2 frei.

Ivy hat mittlerweile schon 2 tollen Würfe auf die Welt gebracht und ihre Nachzucht lässt in meinen Augen keine Wünsche offen: gesundheitlich, wesenstechnisch und arbeitstechnisch. Aufgrund dieser überaus erfreulichen Entwicklung ihrer Puppies habe ich mich entschlossen noch einen (ihren wahrscheinlich letzten) Wurf mit meinem Herzenshund zu machen.

 

Die Auswahl des Deckrüden ist für mich immer besonders zeitintensiv und es war mir besonders wichtig, wieder einen Rüden aus englischen Field Trial Linien zu finden bei dem das Gesamtpaket passt. Die Wahl für meinen D-Wurf fiel auf einen jungen, vielversprechenden Rüden, der mir seit der ersten Begegnung am Working Test in Karlstift 2014 nicht mehr aus dem Kopf ging und dessen Entwicklung ich aufmerksam weiterverfolgt habe - Ardmuir Earl of Brookbank von Andrea und Zsolt Böszörményi aus Ungarn.

 

Earl stammt aus England und überzeugte mich mit vielen Eigenschaften: seinem freundlichen Wesen, seinem hohen Maß an will to please, seiner tollen Nase, seiner fantastischen game finding ability, seinem Arbeitstempo mit schönem Style und seiner gelassenen, souveränen Art.
Als ich Earl das erste Mal sah, war er noch nicht einmal 1.5 Jahre und startete auf seinem ersten Working Test und blieb mir durch seine aufgeschlossene und extrem führerbezogene Art und seine tolle Arbeitsleistung sofort im Gedächnis. Mittlerweile hat er bereits seine erste Jagdsaison hinter sich und konnte bereits auf einem CACT/CACIT Field Trial zeigen welches Potential in ihm steckt. 2016 soll er beim IWT in Belgien starten.

 

Andrea und Zsolt beschreiben Earl so: He is very generous with lots of will to please - he has an enormous amount of drive, and no fear of any cover or any circumstances, for him there's no cover which is impossible to cross, he works with a big heart and would do all he can for me. When we started training left and rights, he througly enjoyed it and I could start handling him at an early age, he enjoys it very much to play in team.
He proved to have a very good game finding ability, he impresses me the way he is tracking wounded birds on a shooting day when I let him do the job instead of the more experienced members of the pack. He really is a natural talent, so I enjoy each and every shooting day with my fellow.

 

Neben seinen vielversprechenden Arbeitsanlagen und seinem feinen englischen Wesen besticht Earl ebenso mit seinem Aussehen und einem tollen Pedigree.

 

Er ist ein mittelgroßer, muskulöser Rüde mit toller Knochenstärke und einem kräftigen Kopf mit sanftem Ausdruck. Sein besonders gutes Aussehen spiegelt sich auch in seinem vorzüglichen Formwert wieder.

 

Besonders überzeugend ist auch Earls Stammbaumm, in dem sich viele bekannte und großartige Vererber befinden: beide Elternteile sind englische Field Trial Champions und qualifizierten sich mehrfach für die IGL Championship. Seine Mutter FTCH Auka Meadow Rue of Ardmuir gewann in ihrer ersten Trialsaison bereits 2 Open Trials und erlangte den Titel des Field Trial Champions. Earls Vater FTCH Astraglen Hail war ein sehr konstanter Hund und konnte 5 Open Trials gewinnen. Er überzeugte bereits in jungen Jahren (mit nicht einmal 3 Jahren war er bereits FTCH) mit tollen Erfolgen und seiner enormen game finding ability. Darüber hinaus war er ein optisch sehr ansprechender Rüde und gefragter Deckrüde in England. Ashs Vater ist FTCH Levenghyl Peacock, den ich in der Schweiz ebenso live erleben durfte und der mich mit seiner charmanten Art sofort um den Finger gewickelt hat. Wie bereits bei meinen bisherigen Würfen befindet sich auch die außerordentlich begabte FTCH Glenpatrick Eve in Earls Linien. Darüber hinaus beinhaltet sein Pedigree weitere bekannte Ahnen wie: FTCH Willowyck Ruff, FTCH Dipplelodge Raven of Riversway, FTCH Lettermore Trout und viele mehr.

 

Ich hoffe, dass sich Ivy und Earl so gut ergänzen wie erhofft und erwarte aus dieser vielversprechenden Verpaarung nur schwarze Welpen, die genetisch PRA-prcd, CNM, EIC und SD2 frei sein werden.

 

Ivy wurde am 14./15. März problemlos von Earl gedeckt. Der Ultraschall im April ergab, dass Ivy trächtig ist. Die D-chen sind am 13. Mai zur Welt gekommen. Ich gebe meine Welpen nicht als reine Familienhunde ab. Welpeninteressenten bitte ich "Was meine Welpenkäufer wissen sollten..." durchzulesen.