· 

Sages goes Open

Der letzte Working Test des ÖRC fand in Bad Aussee statt und wir waren mit dabei. Ich hatte Sage für die M und die O gemeldet und für mich beschlossen, dass es unser letzter Start in der der M sein wird. Sie hat in der M brav gearbeitet, aber nicht alles lief ganz so rund - wir konnten trotzdem den 16. Platz erreichen und mit gut bestehen.

 

 

Am Nachmittag ging es dann mit schönen, knackigen Aufgaben in einem anspruchsvolle Gelände in der Open weiter. Unsere erste Aufgabe war ein 2-er Walkup bei Ton und ich fand, dass diese Aufgabe bereits besser gelaufen ist als jede in der M am Vormittag. So ging es dann weiter - Sage war schnell, sauber auf der Pfeife und ich recht entspannt ähnlich wie im Training (letzteres kommt eher selten vor ;-))

 

Am Ende hatten wir alle Dummys reingebracht und ich war megastolz und zufrieden mit unserer Arbeit und Sages Leistung. Bei der Siegerehrung wurde dieser Eindruck bestätigt: wir konnten den 4. Platz mit 67 von 80 Punkten und sehr gut erreichen (nur 2 Punkte hinter dem Sieger).

 

Sage ist somit der erste Clockwork, der in der höchsten Prüfungsklasse geführt wird. Ein wunderschöner Abschluss einer welpenbedingten recht kurzen Prüfungssaison heuer.

 

 

Nun freue ich mich auf weitere Trainings mit meinen Mädels, das jährliche Clockwork-Trainingswochenende im Oktober und einige schöne Jagdtage.

 

Bei der Newcomer Trophy in Deutschland gingen Anfang September gleich 3 B-chen an den Start: Baxter und Django konnten beide mit einem SG bestehen. Herzlichen Glückwunsch!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0